Montag, 2. März 2020

Walliser Aprikosen-Quark-Torte

Zutaten für eine Sprinform 26cm

Kuchen

  • 200g Weissmehl
  • 120g Zucker
  • ¼ TL Salz
  • 150g Butter, in Stücken, kalt
  • 150g Mandelblättchen, geröstet, ausgekühlt
  • 1Stk. Ei
  • 50g Mandelblättchen

Belag

  • 500g Aprikosen, in Schnitzen
  • 1 ½ EL Aprikosenbranntwein oder Zitronensaft
  • 250g Halbfettquark
  • 2Stk. Eier
  • 80g Zucker
  • ½ Stk. Vanillestängel, längs aufgeschnitten, Samen ausgekratzt
  • 1 Stk. Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Butter beigeben und von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verarbeiten.
  2. Mandeln und Ei dazugeben und rasch zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten.
  3. 2/3 des Teiges in eine Form mit Backpapier ausgelegt und am Rand gefettet, zerbröckeln und mit einem Löffelrücken andrücken.
  4. Mandeln mit dem restlichen Teig mischen und beiseitestellen.
  5. Aprikosen und den Branntwein mischen und auf dem Teigboden verteilen.
  6. Quark, Eier, Zcker, Mehl und Vanille verrühren und über die Aprikosen giessen.
  7. Bereitgestellter Teig als Streusel darauf verteilen.
  8. Ca. 1 Stunde im vorgeheizten Ofen auf Mittlerer Stufe bei 180°C backen.
  9. Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen und aus Form entnehmen, dann auskühlen lassen.
  10. Quark-Torte mit Puderzucker bestäuben.

Semmelknödel

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Stk. Zwiebel
  • 4 Stk. Alte gewürfelte Brötchen
  • 1 EL Petersilie
  • 1/8 l Milch
  • 1 Stk. Ei
  • ½ TL Salz
  • 1EL Mehl

Zubereitung

  1. Zwiebel glasig dünsten, gewürfelte Brötchen und Petersilie dazugeben und anbraten.
  2. Milch, Ei und Salz vermengen und über die Brötchen giessen.
  3. Mehl darüber streuen und gut durchkneten.
  4. Die Masse fünf Minuten ziehen lassen.
  5. Knödel formen und in kochendem Salzwasser 10 – 15 Minuten ziehen lassen.

Salzkuchen

Zutaten für 2 Personen

Boden

  • 250g Mehl
  • 125g Butter
  • 10g Hefe
  • 6 EL Milch
  • 1 Prise Salz

Belag

  • 3 Stk. Eier
  • 160 ml Sauerrahm
  • 1 TL Mehl
  • 1 TL Stärke
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Stk. Schnittlauch

Zubereitung

  1. Mehl mit zerlassener Butter vermengen.
  2. Hefe und Milch dazugeben und Salzen.
  3. Den Teig gut verkenten.
  4. Teig gehen lassen bis er sich ungefähr verdoppelt hat.
  5. Teig ausrollen und auf gefettes Backblech legen.
  6. Die Eier mit dem Sauerrahm, dem Mehl und der Stärke vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Schnittlauch hinzugeben und auf dem Teig verteilen.
  8. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C ca. 40-45 Minuten backen bis der Belag fest ist.

Käsetoast

Zutaten für 2 Personen

  • 150g Butter
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 150g Schinkenwurst
  • 100g Schweizer Käse
  • 1 Stk. Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Paprika

Zubereitung

  1. Butter schaumig schlagen.
  2. Zwiebeln reiben, Schinkenwurst klein schneiden.
  3. Die schaumige Butter mit Ei, Gewürzen, Zwiebeln, Schinkenwurst und dem geriebenen Käse vermischen.
  4. Toastbrot damit bestreichen und in warmen vorgeheizten Ofen bei 160°C etwa 15 Minuten backen.

Käsekuchen ohne Boden

Zutaten für eine Backform

Kuchen

  • 1kg Quark
  • 350g Zucker
  • 125g Butter
  • 5Stk. Eier
  • 1Päck. Vanille-Puddingpulver
  • 1Päck. Vanillezucker
  • 2EL Gries
  • 1Stk. Zitronenschale und Saft
  • 1Stk. Obst

Streusel

  • 200g Mehl
  • 125g Zucker
  • 1/2TL Zimt
  • 125g zerlassene Butter

Zubereitung

  1. Die zutaten des Kuchens gut verrühren.
  2. Form gut ausfetten und mit Semmelbröseln bestäuben.
  3. Obst nach wahl einlegen.
  4. Die Zutaten für den Streusel mit dem Knethacken verarbeiten.
  5. Im Backofen bei 175°C ca. 11/4Std. Backen
  6. Streusel erst wenn der Kuchen bereits 20 Min. im Ofen war, auf die Quarkmasse geben.

Käsekuchen mit Streusel

Zutaten für ein Backblech

Kuchen

  • 250g Weizenmehl
  • ½ Päck. Trockenhefe
  • 25g Zucker
  • 3 Päck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 40g zerlassene Magariene
  • ½ l lauwarme Milch
Belag

  • 150g Butter
  • 125g Zucker
  • 1Stk. Abgeriebene Zitronenschale
  • 2EL Zitronensaft
  • 2Stk. Eier
  • 750g Magerquark
  • 2EL Speisestärke

Streusel

  • 200g Weizenmehl
  • 125g Zucker
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • 125g zerlassene Butter

Zubereitung

  1. Für den Kuchen das Mehl in einer Schüssel sieben und mit der Hefe sorgfältig vermischen.
  2. Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Salz, lauwarme Margarine und Milch hinzufügen und alles mit dem Knethaken, zuerst auf niedriger Stufe und dann auf höchster Stufe, in etwa 5Minuten, zu einem Teig verarbeiten. Sollte er kleben, noch etwas Mehl hinzufügen (aber nicht zuviel, der Teig muss noch weich bleiben).
  3. An einem warmen Ort stehen lassen, bis er etwa doppelt so hoch ist, ihn dann auf höchster Stufe noch einmal durchkneten und auf einem gefetteten Backblech ausrollen.
  4. Vor den Teig einen mehrfach umgeknickten Streifen Aluminiumfolie legen.
  5. Für den Belag die Butter schaumig rühren und nach und nach Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Zitronenschale und Zitronensaft sowie zwei Eier hinzugeben.
  6. Quark und Speisestärke unterrühren und die Masse auf dem Teig verteilen und glattstreichen.
  7. Für den Streusel das Mehl in einer Schüssel sieben und mit Zucker, Vanillezucker und Zimt mischen.
  8. Die Butter hinzufügen und alle Zutaten mit dem Knethaken zu Streuseln verarbeiten und auf dem Belag verteilen.
  9. Den Teig nochmals so lange stehenlassen, bis er etwa doppelt so hoch ist.
  10. Im vorgewärmten Backofen bei 175°C ca. 45 Minuten backen.

Freitag, 3. Mai 2019

Shakshouka

Zutaten für 2 Personen

  • 1Stk. Zwiebel
  • 1Stk. Knoblauchzehe
  • 1Stk. Paprika
  • 4Stk. Tomaten
  • 1TL Tomatenmark
  • 100g Schafkäse
  • 4Stk. Eier
  • 4EL Olivenöl
  • 1/2TL Kreuzkümmel
  • 1/2TL Paprikapulver
  • 1/2TL Chiliflocken
  • 1Prise Salz
  • 1Prise Pfeffer
  • 1mal frischen Koriander (je nach belieben)

Zubereitung

  1. Zwiebeln, Paprika und Knoblauch klein schneiden und in einer Pfanne in Olivenöl andünsten, bis sie weich sind. Knoblauch als letztes dazugeben.
  2. Gewürze mit Tomatenmark dazugeben und anrösten.
  3. Tomaten dazugeben, vorsichtig zerdrücken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Etwa 10 Minuten einkochen lassen.
  5. Den Schafskäse in kleinen Stücken unter die Soße rühren.
  6. Mit einem Löffel kleine Mulden in die Soße drücken, darin die Eier aufschlagen.
  7. Ab in den Ofen damit, solange, bis die Eier gestockt sind (etwa 10 Minuten).
  8. Je nach Belieben vor dem Servieren mit Koriander bestreuen.